Filmplakat Schwere Jungs
4/10

„Dein American Dream hat dir gerade den Stinkefinger gezeigt.“ (Schwere Jungs, 2002)


Schwere Jungs

Besprechung

John (Jason Lee) ist Verkäufer in einem Sanitätsfachgeschäft. Seine kleine Freundin, Elaine (Leslie Mann), verkauft Präsentkörbe. Die beiden wollen erst heiraten, wenn die 30.000 Dollar auf dem gemeinsamen Konto sind. Nun ist der große Tag da. Das Häuschen kann gekauft und die Heiratsringe poliert werden. Am selben Abend fährt John noch zu seiner Schwester. Auch sie hat ihm eine freudige Botschaft zu verkünden.

Johns kleine Nichte Noreen kann nämlich aufs Harvard-College gehen. Freude, Freude. Die Gesichtszüge von John folgen jedoch schnell der Gravitation. Ihm wird nämlich ein Uralt-Video präsentiert, in dem er seiner damals fünfjährigen Nichte versprochen hat, ihr den College-Aufenthalt zu bezahlen. Kostenpunkt: Knapp unter 30.000 Dollar. Also 30.000 fürs Häusle und 30.000 fürs Nichtchen (Wie ist die Verniedlichungsform von Nichte *hmm* — Keine Ahnung …). Was tun? Woher die fehlenden 30 K nehmen, wenn nicht stehlen?

John wendet sich an seinen besten Kumpel: Duff (Tom Green). Neben diversen blöden Ideen, wie man an das Geld kommen könnte, hat er auch noch einige extrem blöde Vorschläge parat. John geht jedoch in seiner Verzweiflung auf diese ein und gerät von einer Dummheit/ Peinlichkeit in die nächste.

Meinung von

Der Trailer war so schön ... — Und dann so was. Kein Tempo, kein Witz. Der Film ist weder Fisch, noch Fleisch. Es ist keine gute Komödie, aber auch kein Klamauk. Ich wäre ja sogar über so eine richtig platte Schote à la Scary Movie o.ä. froh gewesen. Aber so hockten wir zusammen mit drei anderen Gestalten (fünf Besucher sagen schon eine Menge aus ...) im Dunkeln und hatten nicht so den rechten Kinoabend. Ich sage es noch einmal: Schade.

Jason Lee ist eigentlich von mir stets hoch geschätzt, hier hat er aber nur eine maue RTL-Sonntagnachmittag-Komödie abgelegt. Ach was, ich lege noch eine zwei drauf! Eine RTL2-Sonntagnachmittag-Komödie. Schade. Und mein Nachbar ist mir jetzt auch noch böse ...

hoch