Filmplakat Nightmare 2 – Die Rache
4,5/10

„Töte für mich!“ (Nightmare 2 – Die Rache, 1985)


Nightmare 2 – Die Rache

Besprechung

Fünf Jahre nach den schrecklichen Vorfällen in der Elm Street 1428 zieht die Familie Walsh in das mit Gittern versehene Haus ein. Der Highschool-Schüler Jesse Walsh (Mark Patton) leidet unter schrecklichen Albträumen. Lisa Webber (Kim Myers) ist eine Mitschülerin, die er morgens im Auto mitnimmt. Er hat ein Auge auf Lisa geworfen. Sein Kumpel Ron Grady (Robert Rusler) und Jesse müssen unter der Knute des Sportlehrers Schneider (Marshall Bell) leiden.

Die Albträume werden immer realistischer. Jesse wird von Freddy Krueger (Robert Englund) heimgesucht. Freddy will, dass Jesse für ihn tötet. Freddy will sich durch Jesse einen Weg in die Tagwelt bahnen. Zunächst glaubt niemand Jesse. Der wacht zwar immer schreiend aus seinen Träumen auf, aber wirklich etwas deswegen unternehmen …?

Bis Jesse davon träumt, wie Coach Schneider in der Dusche aufgeschlitzt wird. Er hat irgendwie das Gefühl, dass er für den Tod des Lehrers verantwortlich ist. Derweil passieren immer seltsamere Dinge im Haus Walsh, wo es ungewöhnlich heiß ist. Selbst ein Vogel geht einfach in Flammen auf.

Meinung von

A Nightmare on Elm Street war ein Überraschungshit und der Rettungsanker für die Produktionsfirma New Line. Da war es nur natürlich, dass es eine Fortsetzung geben musste. Das Skript wurde Nightmare-Schöpfer Wes Craven gegeben, doch der lehnte ab. Zu viele Dinge, die der Natur von Freddy und dem Urgedanken hinter A Nightmare on Elm Street widersprach.

Freddy ist ein Wesen der Nacht. Er schleicht sich in die Träume von Kindern ein, wenn sie am schutzlosesten sind. Hier kann er seine volle Kraft ausleben, hier kann er all seinen Horror wirken. Doch Autor David Chaskin und Regisseur Jack Sholder sind einen anderen Weg gegangen. Sie haben das Nachtwesen ans Tageslicht gezerrt. Das wurde auf eine Art gemacht, die nur allzu oft den Anschein erweckt, lediglich wegen der Effekte gemacht worden zu sein.

Das Einzige, was bei Nightmare 2 - Die Rache gruselig ist, ist die Tatsache, dass es immer so heiß ist – und dass Hauptdarsteller Mark Patton deswegen fast immer mit offenem Hemd rumläuft und seinen nackten Oberkörper preis gibt.

In Sachen Schockmomente oder Horror gefällt die Szene, in der sich Freddy tatsächlich einen Weg durch Jesses Körper nach draußen bahnt. Die Art, wie sie dann Freddy wieder in seine Schranken weisen ist allerdings etwas mau: Liebe? Lisa erkennt, dass Freddy nur so viel Macht über Jesse hat, weil der sich vor ihm fürchtet. Um Jesse also über seine Furcht hinweg zu helfen reicht also ein magisches Ich liebe dich und die Kraft der Liebe zwingt Freddy in sein Höllenfeuer zurück? Gääähhnn.

Weil Sholder etwas neues schaffen wollte, hat er einige Dinge verändert – was dem Film nicht gut tut. Der Film benötigt eine weibliche Hauptfigur – den Fehler haben die Filmemacher später selber eingesehen. Außerdem haben den ikonischen Klauenhandschuh zwar anfangs noch im Film, ersetzen den aber später durch Rasiermesser, die dem Jesse-Freddy direkt aus den Fingern wachsen. Zudem wurde das mit Brandnarben übersäte Gesicht Freddys verändert. Es ist viel "weicher". Nicht gut.

Was mir nicht aufgefallen ist, was aber in den Kommentaren zum Film erwähnt wurde: Nightmare 2 - Die Rache kam in den Staaten nicht so gut an, wurde jedoch in Europa gefeiert. Aber nicht weil er ein so guter Horrorfilm ist. In Europa sah man in dem Film einen jungen Mann, der seine Homosexualität erkennt und annimmt. Say what??? – Naja, die Stimmen beziehen sich auf die Szene, in der Jesse plötzlich im Schlafzimmer seines Kumpels Ron auftaucht. Jesse sagt etwas in der Art wie "Da will etwas, das in mir ist, heraus." Gemeint ist Freddy, aber interpretiert wird das als seine Homosexualität. Auch die Po-Klatsch-Szene mit dem nackten Coach in der Dusche wird als Beweis dafür herangezogen, dass dieser Film ein homoerotischer ist. Und dann eben dieses ständige Oben-Ohne von Jesse. – Okaayyy. Kann man so sehen. Wie gesagt, ist mir das nicht in den Sinn gekommen.

Nightmare 2 - Die Rache ist eine schwache Fortsetzung eines Horror-Klassikers. So schwach, dass es mich wundert, dass daraus ein insgesamt sieben Filme umfassendes Franchise wurde.

hoch