Filmplakat Toy Story
9/10

„Du bist doch gar nicht geflogen. Du bist nur ... elegant runtergefallen.“ (Toy Story, 1995)


Toy Story

Besprechung

Der Cowboy Woody (Tom Hanks) ist das Lieblingsspielzeug vom kleinen Andy. Alle schauen zu ihm auf, Woody führt das Kinderzimmer mit sicherer Hand. Nur zweimal im Jahr — an Andys Geburtstag und an Weihnachten — haben alle Spielzeuge Angst. Was, wenn Andy ein neues Spielzeug geschenkt bekommt und seine alten Spielkameraden in die Ecke wirft?

Andys Geburtstag naht und tatsächlich bekommt er ein neues Spielzeug: Buzz Lightyear (Tim Allen), eine Raumfahrer-Actionfigur, der felsenfest davon überzeugt ist, dass er ein echter Raumpilot auf Mission im All ist. Was für ein Idiot. Und dann verdrängt er auch noch Woody. Andy spielt nur noch mit Buzz Lightyear. Woody ist traurig und eifersüchtig.

Durch einen Unfall landet Buzz im Garten. Alle Spielzeuge glauben, Woody hätte das mit Absicht getan. Also muss Woody diese verrückte Weltraum-Figur retten. Aber als Spielzeug außerhalb der schützenden vier Wände des Kinderzimmers lebt es sich gefährlich. Da ist z.B. der fiese Nachbarsjunge, der Spielzeug nur so aus Spaß kaputt macht …

Meinung von

Ganz großes Kino! Als Toy Stoy 1995 in die Kinos kam, war das absoluter Wahnsinn. Pixar lieferte den ersten abendfüllenden Computeranimationsfilm ab. Aus heutiger Sicht ist das alles noch beeindruckend, aber auch schon längst überholt, was das Technische anbelangt. Konzentrieren wir uns also auf das, was Pixar (außerdem) am besten kann: tolle Geschichten erzählen und sich bewegenden Pixel Leben einhauchen.

Obwohl es nur im Rechner genierte Polygone mit einer Textur sind, haben diese Figuren so viel Charme und Gefühle — das können nur die Leute von Pixar. Man fühlt geradezu mit Buddy, der ein "altertümliches" Spielzeug ist. Ein Cowboy aus Stoff, mit einer Wattefüllung und einem Plastikkopf. Wie kann der gegen eine moderne Actionfigur mit "Laser" und Flügeln anstinken? Man leidet mit Buddy mit.

Dabei kommt aber auch noch so unglaublich viel Witz mit in die Geschichte. Herrlich. Auch nach 15 Jahren und vielen, vielen computeranimierten Filmen ist Toy Story immer noch unbedingt sehens- und liebenswert.

Toy Story ist der Kampf zwischen Alt und Neu. Es ist die Angst davor abgelegt zu werden. In Toy Story sehen wir aber auch echte Freundschaft. Einfach ein schöner, lustiger, toller Film, den eigentlich jeder kennen muss.

Ich wüsste gerne, was ich damals über den Nachbarshund gedacht habe. Denn aus heutiger Sicht ist der extrem schlecht animiert. Viel zu eckig und die Augen sehen nur bähbäh aus.

hoch