Filmplakat So finster die Nacht
7,5/10

„Schrei wie ein Schwein. Los, schrei!“ (So finster die Nacht, 2008)


So finster die Nacht

Besprechung

Der junge Oskar (Kåre Hedebran) lebt allein mit seiner Mutter in einer Vorstadt. Er ist ein Außenseiter in der Schule und wird regelmäßig von dem Schläger Conny (Patrik Rydmark) traktiert. Die Schule ist eine Qual für den zarten und ruhigen Jungen.

Eines abends zieht in die Nachbarwohnung ein Mann (Per Ragnar) mit einem jungen Mädchen ein. Das Mädchen, das sich als Eli (Lina Leandersson) vorstellt, sagt Oskar gleich beim ersten Treffen auf den Kopf zu, dass sie nie Freunde werden könnten.

Doch die beiden kommen sich näher.

Eli kommt nur nachts heraus, hat trotz kaltem Winter stets nur wenig an und scheint nie zu frieren. Oskar ist nett zu ihr und das braucht sie auch. Ebenso braucht sie Blut.

Meinung von

Die Verfilmung des Romans von John Ajvide Lindqvist kennt man hierzulande kaum. Es ist ein "typisch schwedischer Film", also düster und bedrückend. In So finster die Nacht macht es von daher Sinn, weil es ein Vampir-Film ist. Allerdings ein ganz anderer, als wir ihn gewohnt sind.

Bei Vampirismus geht es oft um Sex und Lust — das ist bei Zwölfjährigen anders. Oskar, der gerne mehr machen würde, als seinen Peinigern geduldig die Wange hinzuhalten, ist in der Pubertät. Eli ist zwar ebenfalls zwölf Jahre — das aber schon eine sehr lange Zeit. Und doch weiß sie von vielen Dingen, wie z.B. Freundschaft, nichts.

So finster die Nacht ist ein Liebesfilm. Zwei junge Menschen, beide ausgestoßen und "anders", finden sich. Der Film ist sehr ruhig und auch gefühlvoll. Keine Fangzähne, keine Gedärme, keine Schreckmomente. Regisseur Tomas Alfredson hat sehr viel Mühe darauf verwendet, eine zarte Liebe zu zeichnen. Es ist trotz der blutrünstigen Grundgeschichte ein schöner Film.

Eli gibt Oskar, was er nicht hat: Stärke. Und Oskar gibt Eli seine Freundschaft, seine Liebe. Etwas, das die junge Blutsaugerin wohl schon lange nicht erfahren hat. Selbst als Oskar erfährt, was mit seiner Freundin los ist, hält er zu ihr.

hoch