Filmplakat Papillon
8/10

„Und du meinst das wird gehen?" - "Ist das so wichtig?“ (Papillon, 1973)


Papillon

Besprechung

Der angebliche Mörder Henri “Papillon” Charrie (Steve McQueen) wird zusammen mit einem ganzen Haufen anderer Verbrecher in eine französische Strafkolonie auf Französisch-Guana verschifft. Dabei ist auch der Fälscher Louis Dega (Dustin Hoffman) an Bord, der, da vermögend, so manche menschliche Schmeißfliege anzieht.

Papillon sieht seine Chance zum Flüchten in Dega. Dega hat das nötige Kleingeld, um die Flucht zu finanzieren. Als Gegenleistung beschützt ihn Papillon vor üblem Gesindel.

Die beiden Sträflinge schaffen es, in einen Bereich zu gelangen, von wo man fliehen könnte. Dega wird von einem Wärter angegriffen und Papillon verteidigt ihn. Dafür gibt es zwei Jahre Einzelhaft, in denen er beinahe psychisch und physisch gebrochen worden wäre.

Wieder draußen, plant er schon die nächste Flucht. Diesmal ist Dega mit von der Partie. Die Jungs verlieren sich, um sich dann auf der Teufelsinsel, mittlerweile schon im hohen Alter, wieder zu treffen.

In Papillon wird gezeigt, wie grausam und unmenschlich das Strafvollzugssystem der damaligen Zeit war. Steve McQueen spielt in einer Paraderolle, die sein schauspielerisches Können beweist!

Meinung von

Auch wenn ich mich davor ekel, so muss ich es doch sagen: Ein sehr wichtiger Beitrag in der Filmgeschichte.

Steve McQueen spielt den Sträfling Papillon hervorragend! Am meisten wird wohl jeden der Part beeindruckt haben, wenn Papillon seine zwei Jahre Einzelhaft (davon ein halbes Jahr Dunkelhaft) absitzt. Er zeigt uns einen Mann, der kurz davor ist, kaputt zu gehen. Das Strafsystem kann ihn jedoch nicht fertig machen. Er bleibt stark: Ich lebe noch ihr Schweine!. Papillon will seine Freiheit. Dieser Wunsch ist so tief in ihm verwurzelt, dass er alles dafür machen würde, es immer wieder versuchen muss.

Hingegen spielt Dustin Hoffman für meinen Geschmack zwar gut, aber irgendwie zeigt sich hier schon sein leicht "depperter" Eindruck, den er in Rainman voll ausspielen darf.

hoch