Filmplakat Bruce Allmächtig
/10

„Hinter jedem großen Mann steht eine Frau, die mit den Augen rollt.“ (Bruce Allmächtig, 2003)


Bruce Allmächtig

Besprechung

Bruce Nolan (Jim Carrey) ist als Lokalreporter bei einem Nachrichtensender in Buffalo zuständig für die kleinen, humorvollen Dinge. Sein Traum ist aber Anchorman der Hauptnachrichten zu werden. Da der derzeitige Chefsprecher demnächst in Rente geht, macht er sich große Hoffnungen auf den Job. Doch es ist sein größter Konkurrent, der den großen Fisch an Land zieht. Bruce ist zutiefst enttäuscht und deprimiert, nicht einmal seine Freundin Grace (Jennifer Aniston) kann ihn aus seinem Frust herausholen.

Schließlich ist selbst Gott (Morgan Freeman) von Bruce genervt und gibt ihm einen neuen Job: Bruce wird Gottes Urlaubsvertretung. Der Job bringt Allmacht mit sich — hat aber einen entscheidenen Nachteil: Den freien Willen des Menschens kann man damit nicht ändern. Doch zunächst genießt Bruce seine Zeit und seine Macht. Nach einigen größeren und kleineren Wundern fängt der Job langsam an, Bruce über den Kopf zu wachsen. Die Dinge geraten aus den Fugen und schließlich verlässt auch Grace ihn. Bruce ist verzweifelt und muss erkennen, dass die Macht, die er braucht, um Grace zurückzugewinnen, nur in ihm selbst liegen kann.

Meinung von

OK, die Handlung ist ziemlich einfach: Was wäre wenn wir einmal Gott spielen könnten? Was würden wir tun? Frieden auf Erden? Pleite von Microsoft? Oder nur simpel sämtliches Geld der Welt für uns? Bruce alias Jim Carrey hat für dieses Problem einige wundervolle Lösungen: So teilt er eine Tomatensuppe wie sein Chef seinerzeit des Rote Meer und er bringt seinem Hund bei, auf die Toilette zu gehen. Von solchen netten Ideen lebt der Film und Jim Carrey gibt einen prächtigen Nachwuchsgott. Insgesamt ein lohnenswertes Kinoerlebnis. Egal in welchem Kino. Keine Ahnung, wo ich den Streifen sah.

Das kommt nämlich davon, wenn man sich langweilt. Schicke ich doch Links an meinen geschätzten besten Freund Nils — und was bekomme ich als Antwort? Soll ich doch gefälligst Kritiken schreiben. Am besten von Filmen, die wir noch nicht haben. Also ein wenig nachgedacht, ein wenig gesurft. Genau: Bruce Allmächtig. Schade eigentlich, dass ich mich nicht mehr erinnere, wann und wo ich ihn gesehen habe.

hoch